Nagelinfos

 

 

Einige Nagelveränderungen und Krankheiten

 

Allgemeine Kennzeichen für Nagelerkrankungen sind Verfärbungen und Deformationen.

Nicht selten treten beide Faktoren gemeinsam auf.

Veränderungen können äußerliche und innerliche Ursachen haben.

 

Äußerlich z.Bsp.:

- übermäßiger Kontakt mit Wasser, Fett oder Öl

- falsche oder gar keine Hand- und Nagelpflege

- Nagelfeilen mit Metallbeschichtung

- Nagellack mit schädlichen Inhaltsstoffen

- Medizinische Creme (z Bsp. Cortison)                                                                            

- Hauterkrankungen wie Neurodermitis oder Schuppenflechte usw.

 

Innerlich z.Bsp.:

- Hormonschwankungen

- Schwangerschaft

- Schilddrüsenerkrankungen

- Einnahme von Antibiotika, Penicillin, Cortison usw.

 

Nagelveränderungen und mögliche Ursachen

 

Grüne Flecken oder Grünspahn:

Diese Verfäbung entsteht durch Feuchtigkeitsansammlung unter dem Kunstnagel. Ursache hierfür ist eine schlechte Kunstnagelmodellage. Durch das teilweise Abliften des Kunstnagels wird Feuchtigkeit angesammelt, die innerhalb der luftsauerstoffarmen Atmosphäre Bakterien ansiedeln, die dann zur Fäulnis führen. Diese Bakterien wachsen nur unter speziellen Umweltbedingungen und sind nach Beseitigung der Abliftung nicht mehr aktiv.

Gelbliche Verfärbung:

Für eine Gelbverfärbung kommen zwei Usachen in Betracht!

- 1. Verfärbung durch Nagellacke

Der Nagellackentferner hat den Isolationsfilm des Naturnagels angegriffen oder ganz zerstört und der Nagellack hat Farbpigmente in die Nageloberfläche eingelagert. Bei dieser Verfärbung sind alle Nägel gleichmäßig verfärbt.

- 2. Mykosen-Nagelpilz

Einen Nagelpilz kann man an seiner Verfärbung erkennen, diese kann von dunkleren Gelb bis ins Bräunliche gehen. Es sind meist nur einzelne Nägel oder Nagelpartien verfärbt, der Nagel ist holzig und seine Struktur ist aufgelöst und brüchig. Der Pilz dring meist vom Nagelrand aus unter die Nagelplatte und ins Nagelbett.

Blauverfärbungen:

- 1. Bluterguß-Hämatom

Er entsteht durch Verletzungen oder durch zu starkem Druck auf die Nagelplatte bzw. Nagelwurzel und nur langsam durch as Nagelwachstum aus dem Nagelbettbereich herausgeschoben wird. Der Bluterguß nimmt während des Krankheitsverlaufes verschiedene Färbungen an. Bei kleineren Blutergüssen ist ein Kunstnagel kein Hinderungsgrund, bei großen jedoch besteht die Gefahr der Nagelablösung.

Die häufigsten Nagelerkrankungen:

Schuppenflechte:

Viele kleine Grübchen über den gesamten Nagel verteilt.

Kleine weiße Flecken:

Sie können durch Druckverletzungen entstehen oder anlagebedingt sein. Diese Flecken treten vereinzelt oder in großer Zahl auf. Es können auch kleine Lufteinschlüsse dafür verantwortlich sein.

Brüchige und splitternde Nägel:

Bei diesen Nägeln ist der Feuchtigkeitshaushalt gestört. Mögliche Ursachen hierfür sind scharfe Mittel, Lösungsmittel, Laugen oder arbeiten im feuten Milieu. Oft treten brüchige Nägel auch ohne erkennbare Ursache auf. Auch können Stoffwechselstörungen, Hauterkrankungen, Ekzeme dafür verantwortlich sein.

 

 

 

Nach oben